Die RSK expandiert Bitcoin Revival global und zieht nach Südostasien.

Cointelegraph en Español sprach mit Henry Sraigman, Regionaldirektor Südostasien der RSK, während der Blockschau Asien 2019 in Singapur. Wir haben den Ausbau von IOV Labs und RSK, die Gegenwart und Zukunft des Unternehmens in Asien und die Perspektiven für Taringa! nach dem Kauf behandelt.

„Die RSK ist ein Projekt, das um 2015 herum geboren wurde und versucht, die erste Smart Contracts-Plattform zu schaffen, die durch das Bitcoin-Netzwerk gesichert ist“, erinnert sich Sraigman. „Das bedeutet, dass die Bergleute von Bitcoin auf einem anderen Netzwerk mit der gleichen Infrastruktur – in diesem Fall dem RSK-Netzwerk – abbauen können“, sagte er.

So begannen sie vor etwa vier Jahren, nach Asien zu reisen, wo fast alle Bergleute waren, vor allem in China. „Jetzt ziehen sie auch nach Korea, Singapur und in andere Märkte wie Georgien, Russland, die Mongolei, Finnland, Kanada“, sagte Sraigman. „Es gibt verschiedene Märkte, in denen sie sich niederließen und nach Steuervorteilen, Energie, niedrigen Raten, Dämmen usw. suchen. Sie versuchten also, Gespräche mit Mining-Pools zu führen, suchten Unterstützung für das Projekt, nicht nur beim Mining-Teil, sondern auch bei der Wertschöpfung und bauten auf dem Bitcoin-Netzwerk auf.“

Auf die Frage nach der Entscheidung, auf andere Märkte zu expandieren, antwortete Sraigman: „Nach dem Aufbau des Ökosystems in Lateinamerika, dem Versuch, mit Partnern in Europa und den Vereinigten Staaten und nach und nach auch in Asien zusammenzuarbeiten, war die Idee, die Entscheidung zu treffen, global zu expandieren und nach Asien zu kommen, um zu erklären, was wir bauen.

„Südostasien ist für uns ein sehr wichtiger Markt. Es gibt Ähnlichkeiten und Unterschiede zum lateinamerikanischen Markt. Es ist ein viel agileres Ökosystem, als wir es in Lateinamerika gewohnt sind“, sagte er und stellte fest, dass es auf dem asiatischen Kontinent alternative Zahlungen, Neobanking und virtuelle Wallets gibt. „Es ist super interessant. Es gibt Bedingungen und gute Vorschriften für den Einsatz von Technologie.“

„Sie sind auch sehr gespannt auf neue Geschäfte und neue Technologien. Und im Rahmen dieser Expansionsentscheidung sind wir verschiedene strategische Allianzen mit starken Akteuren des Ökosystems eingegangen, als offizieller Beschleuniger der Regierung von Singapur. Es ist etwas, das wir versuchen, in verschiedenen Märkten zu replizieren“, sagte er.

In diesem Szenario bauen sie den Betrieb in Südostasien auf. „Ich bin in Singapur und überwache den gesamten Betrieb, und wir haben eine Person, die für die Verbreitung zuständig ist, mit Workshops, Schulungen, der internen Montage von Tools zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit der Technologie. Dann gibt es im Osten Marketing-Mitarbeiter in China und Korea, und wir haben einige Möglichkeiten für die kommerzielle Entwicklung, Partnerschaften usw.“, sagte er.

Ein neuer Bitcoin Revival Investmentfonds

Sraigman sagte, dass sie noch im selben Jahr einen Bitcoin Revival Investmentfonds aufgelegt haben, der von San Francisco, Kalifornien, aus operiert, aber eigentlich global ist. „Jedes Projekt, das auf Blockchain-Technologie aufbaut, die Welt der RSK, Ethereum, ist von überall her anwendbar. Die Idee ist es, disruptive Technologieprojekte zu finden, die am Ende des Tages genutzt werden können. Es gibt Projekte im Zusammenhang mit Infrastrukturen, Wallets, DeFi“, sagte er. Und er hat auch andere Projekte eingeladen, die mitmachen wollen.

Neue strategische Ausrichtung
Sraigman sagt, dass das Unternehmen verschiedene strategische Schwerpunkte vor Augen hat: „Hier setzt die Entwicklung der Technologie ein wenig an. So wie das ICO oder STO vor zwei oder drei Jahren, werden heute die thematischen Achsen zu DeFi. Bitcoin in seiner Natur ist die dezentrale Finanzierung. Alles, was wir über Bitcoin, Ethereum, sehen, ist die Idee, es zu replizieren. Und ein weiterer Aspekt ist die gemeinsame Nutzung von Wirtschaften. Und das ist die Strategie, die Taringa! mitbringt. Erfahren Sie, wie wir Benutzer entlohnen, die heute selbstlos und ohne Anreize Inhalte erstellen oder mit anderen zusammenarbeiten. Die Idee ist es, Initiativen zu unterstützen. Es gibt mehr als 1000 Communities in Taringa!, die Inhalte erstellen.“

Bitcoin Revival Fußballwetten

Auf der anderen Seite sagte er, dass Facebook, JPMorgan und Tencent mit ihren eigenen Initiativen die Menschen in das Ökosystem bringen werden. „Wir sind wahrscheinlich etwa ein Jahr von starken Massenadoptionen entfernt, und Taringa! hat Potenzial, mit 30 Millionen verbundenen Nutzern, die Wallets haben und Token in ihren Wallets erhalten könnten“, sagte er.

Im Hinblick auf das Gesamtbild sagte Sraigman, dass wir uns in einigen Aspekten noch in einem sehr frühen Stadium befinden und in anderen noch weiter entwickelt sind. „Aber in Bezug auf die Eroberung traditioneller Industrien befinden wir uns immer noch in einem Wandel, der digitale Kryptographie und Nicht-Kryptographie, Fiat-Geld und Kreditkarten kombiniert. Wir brauchen Menschen, die an beiden Enden für Liquidität sorgen. In diesem Zusammenhang befinden wir uns noch im Übergang. Es gibt noch ein wenig Vermittlung“, bestätigte er.

Bei der Betrachtung der unmittelbaren Zukunft sagte er, dass 2019 und 2020 „für die Industrie im Allgemeinen und für uns im Besonderen die Zeit der tatsächlichen Einführung bis zum Erreichen des Endverbrauchers sein wird, um eine Transformation in Bezug auf das Verhältnis des Nutzers zum Wert zu bewirken“.

IOV Labs, das Unternehmen hinter der RSK, und der Kauf von Taringa!

Cointelegraph berichtete im vergangenen September, dass das in Argentinien geborene soziale Netzwerk Taringa! an IOV Labs, das Unternehmen hinter der RSK, verkauft wurde. In diesem Zusammenhang sprach Diego Gutiérrez Zaldivar, CEO von IOV Labs, bei dieser Gelegenheit über die Erwartungen: „Taringa! ist mit 30 Millionen registrierten Nutzern das führende soziale Netzwerk spanischsprachiger Nutzer. Der Zugriff auf die Benutzerbasis von Taringa wird wertvolle Informationen und Daten für das Testen und Verteilen neuer dezentraler Infrastrukturen und Anwendungen liefern, die auf der RSK-Plattform und dem RIF-Token in großem Maßstab basieren.

„Wir sehen Taringa als ersten Schritt zur Masseneinführung der RSK- und RIF-Plattformen und als großen Schritt nach vorne für unsere langfristige Vision, Menschen durch Dezentralisierung zu stärken“, sagte er. „Zusammen mit Taringas Führung und der dezentralen Infrastruktur der RSK wollen wir innovative Verbraucherprodukte und -dienstleistungen für ihre Gemeinden entwickeln.“

In Anbetracht der Tatsache, dass Taringa! etwa 30 Millionen Benutzer hat und dass es sich um eine wichtige Datenbank handelt, sprach der CEO von IOV Labs über Benutzer: „Wir bauen bereits unser erstes Tool, damit Taringa-Nutzer für die aktive Teilnahme an ihren Communities belohnt werden können. Sobald dies geschehen ist, planen wir, weitere Funktionen hinzuzufügen, darunter Peer-to-Peer-Token-Börsen und einen Markt für dApps, um unseren Nutzern Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Unser oberstes Ziel ist es, ein neues offenes, dezentrales Internet zu schaffen, das die Meinungs- und Datenschutzfreiheit der Menschen respektiert.“